Jugendliche beraten Jugendliche | 2008 – 2011

Der Deutsche Kinderschutzbund Minden-Bad Oeynhausen e.V. (DKSB) bietet im Rahmen seiner Telefonberatung seit 2005 das Projekt "Jugendliche beraten Jugendliche" an.

Jugendliche telefonieren mit Jugendlichen. Sie schildern ihnen ihre Probleme und Notlagen und erhalten Hilfestellung, Ratschläge oder einfach nur "ein offenes Ohr".

Die ehrenamtlich tätigen Jugendlichen werden intensiv auf ihre Beratungsarbeit vorbereitet und zum sogenannten „Telefonberater“ ausgebildet. Samstags besetzen sie das „Sorgentelefon“ in der Geschäftsstelle des DKSB in Minden. Für problematische Themen stehen Hintergrundberater an der Seite der Jugendlichen.
Bundesweit etablierte sich dieses Projekt in 16 Städten. Statistische Auswertungen zeigen, dass die Beratungsstelle in Minden wachsenden Zuspruch erhält.

Nach einer dreijährigen Startphase übernahm die Günther + Rita Rudloff-Stiftung die Förderung des Projektes für die Folgejahre 2008 bis 2010.
Sie unterstützte den DKSB mit jährlich 10.000,00 EUR.