Schulprojekt im Jugendhaus | seit 2011

Im Jugendhaus Geschwister Scholl ist seit Jahren ein aus Landesmitteln gefördertes Projekt etabliert, das eine intensive Hausaufgabenbetreuung für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren mit z. B. sprachlichen Schwierigkeiten aufgrund ausländischer Herkunft sichert.

Die Betreuung der Kinder beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Einrichtung. In Kleingruppen erledigen die Schüler ihre Hausaufgaben, erhalten Förderung bei Defiziten und erfahren Anleitung durch ihre Betreuer.

Erfahrungen zeigen, dass mit einer frühzeitigen Förderung und Unterstützung bereits ab Schulbeginn größere Lernerfolge zu erzielen sind.
Damit bereits Kinder ab ca. 6 Jahren durchgängig am „Schulprojekt“ teilnehmen können, werden Kosten für zusätzliche Betreuungskräfte aus Mitteln der Rudloff-Stiftung finanziert.